Deutsch – Europäischen Parlament – Änderungsantrag 50 – Vaterschaftsurlaub

Änderungsantrag 50
Vaterschaftsurlaub
Vorschlag für eine Richtlinie – Änderungsrechtsakt
Artikel 1 – Nummer 1 a (neu)
Richtlinie 92/85/EWG
Artikel 8 a (neu)

Zur Änderung der Richtlinie 92/85/EWG des Rates über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz – A7-0032/2010

http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A7-2010-0032+0+DOC+XML+V0//DE

Geänderter Text
1a. Der folgende Artikel 8a wird eingefügt:
„Artikel 8a
Vaterschaftsurlaub

1. Die Mitgliedstaaten ergreifen die erforderlichen Maßnahmen, damit ein Arbeitnehmer, dessen Lebenspartnerin vor kurzem entbunden hat, Anspruch auf einen vollständig bezahlten und nicht übertragbaren Vaterschaftsurlaub von mindestens zwei Wochen ohne Unterbrechung hat, der nach der Entbindung der Ehegattin bzw. Partnerin innerhalb der Zeit des Mutterschaftsurlaubs genommen werden muss.

Die Mitgliedstaaten, die noch keinen vollständig bezahlten und nicht übertragbaren Vaterschaftsurlaub von mindestens zwei obligatorischen Wochen ohne Unterbrechung nach der Entbindung der Ehegattin bzw. Partnerin, der innerhalb der Zeit des Mutterschaftsurlaubs genommen werden muss, eingeführt haben, werden nachdrücklich ermutigt, dies zu tun, um die gleichberechtigte Einbindung beider Elternteile in familiäre Rechte und Pflichten zu fördern.

2. Die Mitgliedstaaten ergreifen die erforderlichen Maßnahmen, damit einem Arbeitnehmer, dessen Lebenspartnerin vor kurzem entbunden hat, ein Sonderurlaub zusteht, der im Falle des Todes oder der körperlichen Behinderung der Mutter auch den nicht in Anspruch genommenen Teil des Mutterschaftsurlaubs einschließt.“

—————————

Weitere Informationen :

—————————

Gemeinsame Aussprache – Arbeitsbedingungen von Frauen

Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz
Bericht: Edite Estrela (A7-0032/2010)
Zweiter Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie 92/85/EWG des Rates über die Durchführung von Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von schwangeren Arbeitnehmerinnen, Wöchnerinnen und stillenden Arbeitnehmerinnen am Arbeitsplatz
[COM(2008)0637 – C6-0340/2008 – 2008/0193(COD)]
Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter
Die Abstimmung findet am Mittwoch statt.

Frauen in prekären Beschäftigungsverhältnissen
Bericht: Britta Thomsen (A7-0264/2010)
Bericht über Frauen in prekären Beschäftigungsverhältnissen
[2010/2018(INI)]
Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter

Advertisements
This entry was posted in 92/85/EEC, Amendment 50, Amendment 50 (Council Directive 92/85/EEC), At least two weeks, Council Directive 92/85/EEC, Deutsch, European Parliament, Fully paid, Non-transferable, Non-transferable fully paid paternity leave of at least two weeks, Paternity leave. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s